Direkt zum Hauptbereich

Posts

❤️ Endlich wieder: Adventsfeier mit Besuch des Nikolaus!

Wie ein frühes Weihnachtsgeschenk - so mag unsere Adventsfeier am vergangenen Samstag vielen Gästen vorgekommen sein. So viel Stillstand, so viele Sorgen haben uns in den vergangenen anderthalb Jahren gelähmt - und jetzt im grossen Kreis gemeinsam in die Adventszeit starten!? Aber tatsächlich, bei vollem Haus und guter Stimmung haben wir die Corona-Krise einen Nachmittag lang vergessen können. Nur Maskenpflicht und Mindestabstand erinnerten an die Pandemie, die unsere Adventsfeier noch letztes Jahr einkassiert hat. Umso grösser die Vorfreude & Spannung, die für die Helfer schon mit den Vorbereitungen begann: Planung, Eindecken, Tontechnik, weihnachtlicher Schmuck - viele wichtige Entscheidungen und liebevolle Details gehen der Feier voraus, erst recht zu Coronazeiten. So richtig ansteckend kam dann aber die Aufregung der vielen Kinder rüber, die mit leuchtenden Augen nach dem Nikolaus Ausschau hielten. Geduld, Geduld... Nach dem Willkommensgruss von Gemeinderatsvorsitzenden Susanne
Letzte Posts

Ein Gemeindetag mit Vielfalt

Es war ein Gemeindetag mit Vielfalt: Gottesdienst mit Totengedenken, Einweihung des Kreuzes, Bericht von dem Sozialprojekt Reconcilia São Paulo, Brasilien..... Es gab viel zu erzählen und da passte es gut, dass Werner Englert und Ruth Gomes uns ein leckeres Menü serviert haben. Eindrücklich war die Darstellung des „Kreuzweges“ unseres Kreuzes durch Beate von Rohden, die hier als Fachfrau maßgeblich Hand angelegt hat. Unser Kreuz ist ein besonderes: aus speziellem Holz gearbeitet, mit wunderschöner Maserung. Es hat seit der Fertigstellung einen Weg von über zwei Jahren hinter sich, bis es seinen Platz gefunden hat. Angedacht war das Kreuz als ein Zeichen nach außen, so dass das Gemeindezentrum von Weitem als Kirche erkennbar ist. Nun ist es in unserem Gemeinderaum verankert; wir können uns neu darauf besinnen, was im Zentrum unseres Glaubens steht, was uns als Gemeinschaft verbindet. - Die Wirkung wird weiter nach außen gehen, da bin ich zuversichtlich. Ihre und Eure Pfarrerin Angelika

🌈 Hallo Familien: auf die Plätze, fertig, los?

  Wir starten wieder unser Kinderprogramm! Die Kinder dürfen wieder einfach gemeinsam spielen und entspannt zusammen sein. Und wir finden, daß der Zeitpunkt gekommen ist für neue Einladungen :), bei der hohen Impfquote in Portugal und den zusätzlichen eigenen Sicherheitsmaßnahmen, die wir in den vergangenen zwei Jahren in unserer Gemeinde erprobt haben. Seid Ihr dabei? Können wir den Kindern wieder ein Veranstaltungsangebot machen? Gerne möchten wir konkret von Euch wissen, ob Ihr mit Euren Kindern kommen möchtet, wenn wir zum RegenbogenTreff einladen, zum Spielen & Basteln oder zu unserer heißgeliebten Adventsfeier mit Besuch des Nikolaus ... Bitte gebt uns einfach ein kurzes Feedback, z.B. gleich als Antwort per email . Oder per Nachricht über facebook oder instagram . Das gute alte Telefonat geht natürlich auch  , unsere Pfarrerin Angelika Richter freut sich auf das Gespräch unter Telefon 913 296 812. Unser RegenbogenTreff Basteln, Singen, Spielen und Gemeinschaft erleben: Dar

Was ist der Kern ? Kurz und knapp, die Predigt zum heutigen Reformationstag

  "Was ist der Kern? Was ist das Markenzeichen der Reformation? Was ist das Eigentliche  in den evangelischen Kirchen?" Mit diesen 3 Fragen beginnt Pfarrerin Angelika Richter ihre Predigt zum Reformationstag. Und in ganz wenigen Minuten, sehr knapp und sehr eindringlich, beschreibt sie, dass wir so gut sind, wie wir sind . Und dass dies die eigentliche Botschaft jedes Jahr am 31. Oktober ist.  "Ein geliebtes Kind Gottes; - befreit von der Last, es irgendwie hinzukriegen und schaffen zu müssen." so beschreibt es unsere Pfarrerin.  Knapp, eindringlich und sehr wohltuend finden Tanja und Carina vom Online-Team!  Hier geht es zum Predigttext zum Nachlesen - genau richtig an diesem grau trüben Sonn- und Reformationstag.  Foto @epd-Bild/Jens-Ulrich Koch

Die Wechselwirkungen der Geschichte: 120 Jahre DEKP

  Unsere kleine feine Auslandsgemeinde in Porto feiert dieses Jahr ihren 120. Geburtstag! Mit einem Gottesdienst am 24. Oktober 2021 sowie einer Orgel-Matinee  würdigten wir dieses Ereigniss. Unser 2. Vorsitzende Johannes Rückert blickte in seiner Ansprache auf die historischen Wurzeln und zeigte, wie sehr die Entwicklung der Gemeinde durch die Geschichte in Deutschland und Portugal geprägt wurde.  Alle Geburtstagsgäste bestaunten die Orginal-Chronik aus dem Gründungsjahr 1901: sie belegt, wie im September vor 120 Jahren Pastor Martin Richter die Schul- und Kirchengemeinde in Porto gründete. Das Dokument zeigt die enge Verknüpfung zwischen Gemeinde und der hiesigen Deutschen Schule in Porto. Wir teilten über viele Jahrzehnte Räumlichkeiten und Lehrpersonal.  Johannes Rückert zeigte in seinem Rückblick die unterschiedlichen Einflüsse der Weltgeschichte auf: mal war es angebracht, sich als Deutsche in Portugal eher bedeckt zu halten. Während der von Deutschen begonnenen Weltkriege schlüp

Eine Homenage zum 50. Geburtstag "unserer" Orgel

  Das war ohne Zweifel ein musikalisches Highlight am Sonntag, 24. Oktober 2021: Roland Voit gab uns erneut die Ehre eines Orgelkonzertes in unserer Gemeinde!  Der Organist und Dozent aus Hagen spielte Kompositionen aus sechs Jahrhunderten: von Renaissance, Barock, Klassik und Romantik bis hin zur Moderne und sogar selbst-komponierte Gospelstücke waren dabei.  Das Konzert war eine würdige Homenage an den Erbauer "unserer" Orgel, an Georg Jann, der diese 1971 für seine Meisterprüfung als Orgelbauer fertigstellte. Sein Sohn Detlef Jann brachte sie 2006 mit nach Portugal und - welch ein grosses Glück - als Dauerleihgabe in die Gemeinde.  Detlef Jann blickte in seiner Ansprache zurück auf die Kindheit seines Vaters, der bereits mit 5 Jahren erklärte, unbedingt Orgelbauer werden zu wollen! Gesagt getan: In Brandenburg aufgewachsen, begann er mit 14 Jahren seine Lehre in Potsdam und half im Nachkriegsdeutschland u.a. beim Wiederaufbau der Orgel in Stralsund mit. Auf den Umzug in de

🥾 Live und in Farbe: Fotos unserer Tagung übers Pilgern in Porto

Aufs Foto klicken, um zur Bildergalerie zu gelangen :) Hier einige Eindrücke von unserer Tagung. Wir freuen uns über die vielen Gäste und interessanten Begegnungen auf unserer Tagung zum Thema Pilgern Beijinhos aus Porto