Direkt zum Hauptbereich

Tagung: Pilgern auf dem Jakobsweg


Die Deutsche Evangelische Kirchengemeinde Porto lädt ein zu einer Tagung in Nordportugal zum Thema “Pilgern auf dem Jakobsweg”, 01-03. Oktober 2021



Von Jesus bis Harpe Kerkeling haben sich schon Millionen von Menschen auf den Weg gemacht - Pilgern ist ein Trendthema irgendwo zwischen Sinnsuche, Sündenerlass und Lifestyle. Doch was macht das Pilgern mit uns? Kann ich mich vorbereiten? Die Tagung richtet sich an alle, die sich austauschen und für ihren Pilgerweg inspirieren lassen wollen.

Referent ist Pilgercoach und Pastor

Wir freuen uns, dass Pilgercoach und Pastor Bernd Lohse vom Pilgerzentrum im Norden (St. Jacobi Hamburg) sein Wissen und seine Erfahrung mit uns teilen wird. In Vorträgen, Workshops und beim Wandern auf dem Jakobsweg wollen wir dem Phänomen des Pilgerns nachspüren und neue Wege erschliessen.

Offen für alle

Evangelische Pilger und Gemeindevertreter sind besonders eingeladen, gemeinsam neue Wege für Kirche, Gemeinde und Gott auszubauen. Auch die Mitglieder und Freunde der vier Deutschen Auslandsgemeinden der Evangelischen Kirche Deutschland in Portugal (aus Madeira, Algarve, Lissabon und Porto) kommen anlässlich der Tagung in Porto zusammen.  Wir freuen uns, Dich und Euch mit einem “Bem-vindo!” in Porto zu begrüssen!

01.-03. Oktober in Porto/ Nordportugal

Das Tagungsprogramm verpricht eine spannende und gleichzeitig entspannte Mischung aus Workshop, gemütlichem Zusammensein und Entdeckungstouren durch Porto und auf dem Jakobsweg selbst. Für "Pilger im Geiste", also alle, die nicht gerne zu Fuβ gehen mögen, gibt es interessante Angebote. Hier geht es zur Programmübersicht! Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei, Freiwillige Spenden sind willkommen!

Unverbindliche Anmeldung

Interessiert? Wir schicken gerne weitere Information ganz unverbindlich zu. Hier geht es zum Formular für die unverbindliche Anmeldung, das die Kommunikation erleichtert. Gerne können Sie/ könnt Ihr uns auch eine E-Mail schicken. Ihre Ansprechpartnerin Susanne Rösch freut sich auf Anfragen!