Direkt zum Hauptbereich

Gute-Nacht-Lektüre mit Folgen

Gemütliche Stimmung beim Gemeindeabend
Was kann geschehen, wenn jemand zum guten Buch zur Guten-Nacht-Lektüre greift? Gute Gedanken weitergeben! Gute Erfahrungen weitergeben: So geschehen am letzten Tag im Februar. Tanja Mutert stellt uns unter dem Titel „Luther-Jubiläum und kein Ende: die Reformation in Grossbritannien“ die Bücher "Wölfe" und "Falken" der preisgekrönten Autorin Hilary Mantel vor.
Tanja Mutert
"Wölfe", im englischen Originaltitel "Wolf Hall", ist ein 2009 erschienener historischer Roman  der britischen Autorin Hilary Mantel. Vielfach ausgezeichnet und zum besten historischen Roman gekürt. Zentraler Handlungsstrang des Romans ist der Aufstieg Thomas Cromwells am Hofe Heinrichs VII.  Der Roman, der erste Band in einer Trilogie, endet mit der Hinrichtung von Thomas Morus. Der zweite Teil der Trilogie mit dem Titel "Falken" (im englischen Original "Bring Up the Bodies") erschien 2012 und wurde gleichfalls hoch ausgezeichnet.
 Das ist die Zeit von Heinrich VIII, Oliver Cromwell und vielen anderen, die die englischen Kirche umkrempelten und die bis heute bestehende Anglikanische Kirche schufen. Wer bisher von Heinrich dem VIII nur wusste, dass er seine Frauen köpfte, konnte hier tiefer eindringen in die Geschichte jener Zeit, der Verflochtenheit von politischer Macht und Klugheit, die neue Strömungen zu Beginn der Neuzeit aufnahmen und zu gestalten versuchten – ganz ähnlich, wie das in Deutschland mit Martin Luther passiert ist.
Tanja Mutert hat das gut gemacht: Bilder, Lesung, Film- und Hörbuchausschnitte, Vortrag und Diskussion wechselten sich ab – schon dies mitzuerleben war ein Genuss.

Es wird ein dritter Band der begnadeten Schriftstellerin folgen – hoffentlich auch dann zu uns, wir alle wären gespannt darauf!

Herzliche Grüsse,
Pfarrer Dr. Michael Decker



Kommentare