Direkt zum Hauptbereich

Das Boot ist noch nicht voll! Sommerfest in der Gemeinde

Volles Haus beim Gottesdienst vor dem Sommerfest
Eigentlich beginnt in Portugal Anfang Juni die Strandsaison, werden die Santos Populares in lauen Sommernächten gefeiert, sind wir mit sonnenbeschienenen Sommerfesten verwöhnt. Nicht so dieses Jahr - doch ins Wasser ist unser Gemeindefest deshalb noch lange nicht gefallen!

Im Gegenteil konnten wir uns trotz grauen Himmels über eine grosse Festgemeinde freuen, die schon zum Gottesdienst eintraf - so gross, dass wir den Gemeindesaal sogar mit Stühlen aus dem Kaminzimmer bestücken mussten! Ein besonderer Gast war Pfarrer Leif Mennrich aus Lissabon, der an diesem Sonntag zum letzten Mal bei uns war, bevor er mit seiner Familie nach Deutschland zurückkehrt. Wir wünschen alles Gute für den Übergang und Neuanfang!
Im "Erwachsenengottesdienst"
Im Gottesdienst ging es an diesem Sonntag um das Gleichnis vom Festmahl aus dem Lukasevangelium - und zwar gleich zweimal: Einmal von der Kanzel herunter - aber wie immer lebendig und lebensnah - für die Erwachsenen, und zum anderen kindgerecht im Regenbogentreff.

Das Boot ist noch nicht voll: Das konnten die Kinder spielerisch aus verschiedenen Blickwinkeln erfahren. Bei der Reise nach Jerusalem erlebte jedes von ihnen das Gefühl, mal aussen vor zu bleiben, keinen Platz im Boot zu finden. Im gemeinsamen Gespräch tauschten sich Gross und Klein dann darüber aus, wie es auch im echten Leben manchmal so kommt, dass man auf eine tolle Party nicht eingeladen wird oder aber selbst mal keine Lust auf eine Einladung hat.
... und bei den Kindern im Regenbogengottesdienst!
Mit einer Bildergeschichte stellte Tanja den Bezug zum Gleichnis vom Festmahl her, das im Lukasevangelium steht, und zu der guten Botschaft: Bei Gott, im Gottesdienst und in der Gemeinde sind alle eingeladen: Die Coolen und die Einzelgänger, die, die zuerst gar nicht wollten und es sich dann anders überlegt haben, die Gesunden und Kranken, die Jungen und Alten.... Ganz in diesem Sinne bastelten und schrieben wir dann alle zusammen Sommerfest-Einladungen für alle unsere Gemeindemitglieder, die wir beim Einzug in den Gottesdienst mitbrachten.
Agape-Mahl
Gemeinsam mit Jung und Alt und zwei Pfarrern feierten wir dann das Agape-Mahl im grossen Kreis. Im Anschluss verteilten die Kinder ihre Einladungen und gaben damit den Startschuss für unser Sommerfest!

Die Kinder verteilen ihre Einladungen
Das begann mit der grossen Tombola, liebevoll organisiert von Petra und ihrer Familie. Ein buntes Potpourri aus Preisen war im Nu verlost.
Die Tombola war ein voller Erfolg!

Auch wenn draussen das Wetter nicht wirklich mitspielte, kam der Grill in Gang und waren die Tische und Bänke auf der Terrasse immer voll belegt. Wen es fröstelte, konnte im Gemeindesaal direkt am üppig beladenen Buffet sitzen. 
Schlechtes Wetter? Tut der Feierlaune keinen Abbruch!
Die Kinder konnten an den verschiedenen Stationen der Kinder-Olympiade ihr Geschick unter Beweis stellen: Eierlauf, Blindenparcours, Steine werfen, Origami falten, Wasserballons... es war für jeden was dabei!
Kinderolympiade
Origami macht Spass!
Erfahrene Anleitung am Origamitisch durch Inês
Vielen Dank für die tatkräftige und fachkundige Hilfe Laura und Inês Franco, deren fröhliche Origamikunst auch den Altarraum schmückte!

Schön war's, finden auch
Carina und Tanja vom online-Team












Kommentare